Das Katapultspiel

Projekt

Das Katapultspiel

Bei unserem Projekttag mit dem Thema „Vom Schädling zum Nützling“ haben wir Beispiele kennengelernt, in denen Menschen schon tolle Produkte entworfen haben, die wieder in den Kreislauf der Natur zurückgeführt werden können. So ein Produkt wollten wir auch entwerfen.

Die kompletten Bastelmaterialien, die wir für unseren Prototypen verwendet haben, sind aus biologischen und wiederverwertbaren Materialien. Außerdem haben wir auf jederlei Art von Kleber verzichtet. Dadurch können alle Materialien problemlos auseinandergenommen werden und zum Beispiel in andere Holzprodukte weiterverarbeitet werden.

Aber vor allem geht es uns um Entspannung durch Spaß mit wiederverwendbaren Materialien. Viele Schüler*innen sind gestresst und haben gar keinen Spaß mehr im Schulalltag. Hier zeigen wir, dass man gar keine große Technik oder andere Hilfsmittel dazu braucht. Man kann mit sehr einfachen Mitteln entspannende Geschicklichkeitsspiele entwerfen und verwirklichen.

In unserem Video erklären wir genau, wie man das Katapultspiel benutzt und welche Regeln wir uns überlegt haben.

Bei unserem Prototypen können jetzt erstmal nur zwei Personen (Rot und Grün) miteinander spielen. Wenn man mehr farbige Chips hat, können natürlich auch mehrere mitspielen.

Schüler*innen

John, Navraj, Angelina H., Lea, Leon B.

Toolbox

Freies Thema

Medium

Präsentation
Prototyp

1-C2C-Gruppe3
3-C2C-Gruppe3
Gruppe-3_Impressionen-1
Gruppe-3_Impressionen-2
Gruppe-3_Impressionen-3
Windpark statt Atomkraftwerk
Mehr Bäume für die Stadt