Fridays for Future Straßenfest

Projekt

Fridays for Future Straßenfest

Wir nehmen selbst aktiv an den Fridays-for-Future Demonstrationen teil, weil uns unsere Welt, unsere Zukunft und das Thema Nachhaltigkeit sehr wichtig ist. Leider gibt es weder ein konkretes Ergebnis nach den Demonstrationen, noch aktive Vernetzung zwischen jungen und alten Menschen. Uns kommt es vor, als würden sich alle nur Beschweren, aber nicht miteinander an einer besseren Zukunft arbeiten. Obwohl die Fridays for Future gerade eine große Aufmerksamkeit in den Medien erhalten, machen sie uns zu wenig daraus.

Wir wünschen uns ein von den Demos losgelöstes Straßenfest, dass von Organisationen gefördert wird und nicht in der Schulzeit stattfindet. Viele Generationen sollen dort vertreten sein und gemeinsam über Lösungsstrategien für die Zukunft diskutieren, informieren und arbeiten.

Konkret stellen wir uns einen großen Platz mit einer Bühne in der Mitte vor, auf dem Reden gehalten werden und Musik gespielt wird. Ringsum sollen Stände von Umweltorganisationen zur Aufklärung über Erderwärmung und Tierschutz beitragen. Uns ist es wichtig, dass die Anreise mit dem Fahrrad gefördert wird und genügend Fahrradparkplätze zur Verfügung stehen. Außerdem sollte es kostenfreies Wasser für alle geben. An den Ständen wird nur biologisches Essen verkauft und es gibt viele Angebot für Kinder, wie Kreidemalen und Basteln mit Recyclingmaterialien.

Schüler*innen

Toleen, Mathis, Max, Ida

Toolbox

Freies Thema

Medium

Präsentation
Plakat

fff-fest6
fff-fest3
fff-fest2
fff-fest1
Marie und die Teilchen
Gaming-Workshops