Gaming-Workshops

Projekt

Gaming-Workshops

Unser Ziel ist es, dass E-Sports nicht mehr so negativ angesehen ist. Dafür wollen wir insbesondere Eltern von Gamer*innen informieren und über das Spielverhalten ihrer Kinder aufklären.

Wir haben festgestellt, dass es an Veranstaltungsflächen für E-Sport-Events, Aufklärung zum Thema und Unterstützung vom Staat mangelt. Die durchschnittliche Bevölkerung steht dem Thema außerdem mit einer konservativen und intoleranten Haltung gegenüber.

Dagegen wollen wir Gaming-Workshops zur Aufklärung der Eltern anbieten und hoffen, dass wir dafür Fördergelder vom Land bekommen können. Die Workshops werden von Menschen gehalten, denen das Thema am Herzen liegt. Eventuell finden sich hierfür sogar bereits aufgeklärte Eltern.

Schüler*innen

Linus, Dana, Jan, Jordy

Toolbox

Freies Thema

Medium

Plakat

esport3
esport2
esport1
Fridays for Future Straßenfest
Neues Unterrichtsfach: Praxis