Obdachlosenschule

Projekt

Obdachlosenschule

Über das Thema Armut sind wir mit dem Thema Obdachlosigkeit in Berührung gekommen. Bei unserem Interview und der Auswertung dessen haben wir die Verbindung von Jobsuche und Bildung erkannt und uns überlegt, dass wir eine Schule für Obdachlose machen wollen, wo diese sich weiterbilden können. Anhand unseres kleinen Models kann man sehen, wie wir uns das vorstellen. Wir haben außerdem rausgefunden, dass Obdachlose oft Konzentrationsstörungen haben, darum sollten die Gruppen nicht größer als 15 Teilnehmer sein. Wir wollen Menschen durch Bildung aus der Armut zu helfen, denn Bildung ist die Voraussetzung für ein gutes Leben. Die Teilnahme sollte natürlich kostenfrei für die Bedürftigen sein.

Schüler*innen

Aria, Baran, Caroli, Sadaf

Toolbox

Armut

Medium

Prototyp aus Lego

IMG_4931-e1585161802231
IMG_4964-e1585161840273
20200220_bez_camp_hamburg_11
MUTELF
Pfandfahren