Skulptur: Ungleichgewicht der Kräfte

Projekt

Skulptur: Ungleichgewicht der Kräfte

Wir haben uns ganz bewusst dafür entschieden das jahrelang schwebende Ungleichgewicht der energetischen Kräfte statisch als Modell darzustellen.

Es ist ein Zeugnis von unerkanntem Mobbing, was die einzelnen Bedeutungen in einem Krankmachendem und andererseits erhebenden Status verharren lässt. Das führt über Zeit zu einer veränderter Körper- und Wahrnehmungshaltung.

Für uns ist das gefährlichste, wenn Mobbing unerkannt bleibt. Unser Modell soll den Umgang zum Nachdenken anregen, aufrütteln und die Menschen auffordern, wachsamer zu sein. Wir wünschen uns, dass sich dadurch der Umgang untereinander verbessert.

Schüler*innen

Hannah, Valentino, Tim, Leon

Toolbox

Mobbing

Medium

Prototyp

1-skulptur
5-skulptur
3-skulptur
2-skulptur
Comic: Was wäre wenn?
Climate Action Party am Kiosk