Zukunft bauen mit Empathie und Toleranz

Letztes Wochenende war nicht nur der internationale Tag der Toleranz, sondern auch der Mittelpunkt unseres Aktionsmonats zu Thema Mobbing. Ein guter Moment, um über die Bedeutung von gegenseitiger und eigener Toleranz als Grundlage für das Funktionieren unseres Miteinanders nachzudenken. Vor allem, da dieses Prinzip den Zahlen zufolge in der digitalen Parallelgesellschaft aka den sozialen Netzwerken ungültig zu sein scheint.

Das Team und seine Motivation

Ein Projekt lebt und wirkt durch die Macher, die Menschen dahinter. Nun haben wir bisher auf unserer Website auf eine ausführliche Vorstellung des Teams von Baut Eure Zukunft verzichtet um dem Projekt selbst den Vortritt zu lassen. Zum Ende des Jahres reiht sich eine interessante Bildungsveranstaltung an die nächste und wir wurden als Akteure immer sichtbarer. Aus diesem Grund haben wir uns dazu entschieden, den Mitwirkenden und ihrer Motivation hier eine Bühne zu geben.

Baut Eure Zukunft ist am Start

Es gibt Themen, die stehen in keinem Lehrplan. Aber Mobbing, Zukunftsangst, Armut und Gewalt sind Realität in den Lebenswelten vieler Schüler*innen und Lehrer*innen. Um an Themen wie diesen zu arbeiten, haben wir ein innovatives Bildungsprojekt entwickelt.

In der Woche des internationalen Tags der Gewaltlosigkeit (jährlich 2. Oktober) und zum Welttag des Lehrers (jährlich 5. Oktober) präsentieren wir Baut Eure Zukunft.